Phase 5/ Aktuelles

Home / Phase 5/ Aktuelles

 

Liebe Studienteilnehmer,

die Online-Veranstaltung des Bundesverbandes „Das frühgeborene Kind“ zum Thema erwachsene Frühgeborene war ein voller Erfolg und einige Teilnehmer der Bayerischen Entwicklungsstudie waren dabei. Der rege Austausch unter den Teilnehmern und das Finden von „Gleichgesinnten“ zusammen mit den wissenschaftlichen Vorträgen war eine gelungene Mischung. Mehr dazu finden Sie hier.

Der Bundesverband setzt sich für erwachsene Frühgeborene ein und versucht diese zu vernetzen. Weitere Infos hierzu finden Sie hier.

 

17.10.2021

 

Liebe StudienteilnehmerInnen,

wir möchten Sie auf eine Online-Veranstaltung des Bundesverbandes „Das frühgeborene Kind e.V.“ aufmerksam machen, an der sie herzlich eingeladen sind teilzunehmen.
Die Teilnahme ist kostenlos und es besteht die Möglichkei zum Austausch.
Angehängt habe ich die persönliche Einladung von Frau Barbara Mitschdörfer, der Vorstandsvorsitzenden und Geschäftsstellenleiterin.
Ihr Team der Bayerischen Entwicklungsstudie.

 


Hier können Sie sich ganz bequem online anmelden
und damit automatisch in Kürze das finalisierte Programm und weitere Informationen zum Ablauf erhalten.

Liebe am Thema Frühgeborene Interessierte,
Vom 16.-18. September 2021 wollen wir gemeinsam mit Betroffenen, Angehörigen, Freunden, Experten und im Bereich der Frühgeborenenversorgung Aktiven mehr über die besondere Lebenssituation von ehemals zu für geborenen Menschen in Erfahrung bringen.
 
Welche Zusammenhänge zwischen anfänglich herausforderndem Start ins Leben und späteren Besonderheiten werden in Wissenschaft und Forschung diskutiert? Wie geht es den ehemals Betroffenen heute? Mit welchen Einschränkungen haben sie möglicherweise auch langfristig auf körperlicher und emotionaler Ebene zu kämpfen? Was brauchen sie rückblickend auf dem Weg ins Leben am dringendsten? Welche Hilfestellungen gibt es? Wie sieht die langfristige Versorgungslandschaft für Betroffene aus? Welche Defizite gibt es und wie können wir diesen möglichst effizient entgegenwirken?
 
Diese und weitere Fragen werden in ganz unterschiedlichen Formaten im Fokus der Veranstaltung stehen. Zu Wort kommen werden renommierte Referent*innen zum aktuellen Stand der Wissenschaft, das Outcome von ehemals zu früh Geborenen betreffend. Zudem stellen sich Vertreter*innen mit verschiedenen Hilfs- und Unterstützungsangeboten vor. Auch Betroffene selbst werden von ihren persönlichen Erfahrungen berichten.  In Workshops und Seminaren lassen sich einige Themen vertieft bearbeiten, wenn es um die Vermittlung von kraftschöpfenden und entspannenden Methoden geht. Ein geschützter Rahmen für inhaltliche Diskussionen unter den Betroffenen eröffnet sich auf der  eigens für die Zielgruppe eingerichteten Austausch-Plattform.  
 
Wir freuen uns auf ein bisher einzigartiges, spannendes und facettenreiches Programm, das auch über die Grenzen von Deutschland hinaus auf großes Interesse stößt. Die prominente Leistungssportlerin Evi Sachenbacher-Stehle hat freundlicherweise die Schirmherrschaft übernommen. Sie begleitet die Verbandsarbeit bereits seit mehreren Jahren als Botschafterin und kam selbst als sogenanntes Frühchen zur Welt.

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med Rolf Schlößer, Frankfurt am Main
An dieser Stelle bedanken wir uns für die maßgebliche Unterstützung der Veranstaltung bei unserem Förderer Chiesi GmbH.
Desweiteren wird die Veranstaltung unterstützt von Evi Sachenbacher-Stehle und dem TV-Sender SAT 1 sowie von Randstad Deutschland GmbH & Co KG im Rahmen deren sozialen Engagements „Ehrensache“.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Barbara Mitschdörfer
**************************************
Vorstandsvorsitzende & Geschäftsstellenleitung

 
Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ e.V.
Darmstädter Landstraße 213
60598 Frankfurt
Tel. +49 069 – 58 700 99 – 0
Fax +49 069 – 58 700 99 – 9

www.fruehgeborene.de
www.facebook.com/fruehgeborene
@bundesverband_fruehgeborene

Podcast im Bayerischen Rundfunk

Der Bayerische Rundfunk hat in einem 25-minütigen Podcast die Situation von Frühgeborenen im späteren Leben dargestellt. Darin wird auch die Bayerische Entwicklungsstudie erwähnt, daher möchten wir Ihnen den Link hier hinterlegen.

Folgen der Frühgeburt: Probleme im späteren Leben von Frühchen
Je früher Kinder zur Welt kommen, desto ungewisser ihre Zukunft. Doch Frühgeburt beeinflusst nicht nur die körperliche Entwicklung, sondern auch die geistige und soziale – bis ins Erwachsenenalter. Autor: Sebastian Kirschner. (19.3.2020)
April 2020

Im Mai 2019 hat Phase 5 begonnen!

Alle Teilnehmer der Bayerischen Entwicklungsstudie werden von den Mitarbeiterinnen des Studienbüros Bonn (Frau Dr. Busch, Frau Stahl und Frau Herbort) zunächst schriftlich und dann telefonisch kontaktiert. Details über die Durchführung finden sich unter „Die Studie/Phase 5“ auf dieser Website. Wegen der großen Teilnehmerzahl erfolgt die erste Kontaktaufnahme über einen Zeitraum von etwa einem Jahr.

Die ersten Erfahrungen haben gezeigt, dass das telefonische Interview maximal 30 Minuten dauert. Auch die Bearbeitung des online Fragebogens gestaltet sich mit einem Zeitaufwand von ca. 15 Minuten problemlos.

Für Teilnehmer, die keinen Internetzugang haben, steht eine gedruckte Version des Bogens zur Verfügung, der auf Anfrage zugesandt wird.

Verfolgen Sie den aktuellen Stand der Studie.

Wir danken auf diesem Weg allen Teilnehmer/innen für Ihre Offenheit und Freundlichkeit dem Studienanliegen gegenüber und die Bereitschaft, uns ihre wertvolle Zeit zu schenken.

 

August 2019